Partnerschaftsverein Wiesbaden - Bierstadt

 

 

September 2018: Fahrt in die französischen Partnerstädte von Wiesbaden

 

40 Jahre Partnerschaft Naurod – Fondettes und 25 Jahre Partnerschaft Bierstadt – Terrasson:

Grund genug für die Partnerschaftsvereine in Bierstadt und Naurod gemeinsam eine große Frankreich-Reise in zwei der schönsten Regionen Frankreichs zu organisieren:

 

Das Loiretal mit seinen geschichtsreichen Schlössern entlang dem längsten naturbelassenen Flusslauf Europas, sowie das Perigord mit seiner prä-historischen Grotten und seinen pittoresken mittelalterlichen Orten entlang der Flusstäler der Vézère und der Dordogne.

 

Reisetermin ist der 09.09.2018 (Sonntag) – 16.09.2018 (Sonntag).

 

Neben der Besichtigung unserer Partnerstädte Fondettes und Terrasson sowie der Höhepunkte der beiden Regionen stehen natürlich die Kulinarik z. B. mit Entenprodukten und Trüffel aus dem Perigord, Champignons aus den Troglodyten-Höhlen im Loiretal, sowie den köstlichen Chinon- und Bergerac -Weinen im Fokus unserer Entdeckungstour. Gemeinsam erkunden wir sicherlich die eine oder andere typische Markthalle.

 

Besonders wichtig sind uns die persönlichen Begegnungen mit unseren sehr gastfreundlichen Freunden in Fondettes und Terrasson. Am besten können diese bei  Unterbringung in Gastfamilien gelebt werden. Einen Weg der Verständigung – selbst bei keinen Französisch-Kenntnissen - gibt es immer.

Bei unserer 8 tägigen Reise (3 Nächte Fondettes – 3 Nächte Terrasson – 1 Nacht Dijon) bieten wir beide Möglichkeiten der Unterbringung an: je nach Verfügbarkeit in der Familie oder im Hotel.

 

Am Anreisetag planen wir auf dem Weg nach Fondettes einen Stopp in Troyes in der Süd-Champagne (Partnerstadt von Darmstadt) bevor wir gegen Abend Fondettes erreichen.

Während unseres Aufenthaltes besichtigen wir unter anderem das Lustschloss Azay-le-Rideau, das aufgrund seines Spiegelbildes in der Indre von Balzac als facettenreicher Diamant bezeichnet wurde.

Außerdem lernen wir Vieux Blois mit seiner prachtvollen Kathedrale, den malerischen Innenhöfen sowie dem Chateau Royal, das bis 1598 Hauptresidenz der französischen Könige war, kennen.

In Tours wandeln wir auf den Spuren des Heiligen Martin, der während seines Bischofsamtes im 4. Jhd. Tours zum Zentrum der frühen Christen machte. Natürlich besuchen wir noch die prachtvollen Gärten des Renaissanceschlosses Villandry, bevor wir über Poitiers weiter nach Terrasson fahren.

 

In Terrasson stehen die folgenden Höhepunkte auf dem Programm:

 

Lascaux IV, die im Dezember 2016 in Originalgröße neu eröffnete Nachbildung der weltweit bedeutendsten prähistorischen Stätte. Die einzigartigen Malereien und Tierzeichnungen wurden in jahrelanger Arbeit von Höhlenmalern reproduziert.

In Sarlat mit seinen malerischen schmalen Gassen und reich verzierten Steinhäusern fühlen Sie sich in das Mittelalter zurückversetzt. Besonders originell ist die Markthalle in der ehemaligen Kirche Sainte-Marie: hier finden im Winter auch die Auktionen des Schwarzen Trüffels statt.

 

Mit dem Pilgerort Rocamadour besichtigen wir einen der meistbesuchte Orte Frankreichs. Abenteuerlich mutet das Ortsbild an mit seiner im Mittelalter an den Fels gebauten Basilika St. Sauveur sowie der Chapelle Notre-Dame, wo sich auf dem Altar die verehrte Schwarze Madonna befindet.

Das malerische Dordogne-Tal erkunden wir auf einer Fahrt mit einer Gabarre, einer Nachbildung der historischen Wein-Lastkähne.

 

Auf der Rückfahrt nach Wiesbaden erklimmen wir – gutes Wetter vorausgesetzt – mit der Zahnradbahn den Puy de Dôme, der höchste Vulkan der Dordogne, bevor wir am Abend Dijon, die Hauptstadt des Burgunds und Partnerstadt von Mainz, erreichen.

 

Nach einer Stadtführung am nächsten Morgen heißt es Abschied nehmen: Au revoir en France.

 

Interessenten für diese Fahrt wenden sich bitte per E-Mail an Jürgen Fleischmann, den Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins Bierstadt-Terrasson:

E-Mail: vorstand@bierstadt-terrasson.de

Tel. 0176-22079697

 

Anmeldung_Bürgerfahrt Fondettes-Terrasson.pdf
Download

Besucher: